Technische Universität München

Die Technische Universität München (TUM) zählt zu den besten Universitäten Deutschlands. Spitzenleistungen in Forschung und Lehre, Interdisziplinarität und Talentförderung zeichnen sie aus. Dazu kommen starke Allianzen mit Unternehmen und mit wissenschaftlichen Einrichtungen auf der ganzen Welt.

Die Fächerkombination der TUM ist in Europa einzigartig. Sie bildet rund 40.000 Studierende in mehr als 150 Studiengängen aus. Ihre Wissenschaftler lehren und forschen disziplinübergreifend.

Die TUM gehört zu den Exzellenzuniversitäten Deutschlands. In der bundesweiten Exzellenzinitiative überzeugte sie 2006 mit ihrem Konzept „TUM. The Entrepreneurial University“. 2012 konnte sie ihren Titel erfolgreich verteidigen.

Campus Garching

Auf dem Campus Garching, einer der modernsten Forschungs- und Ausbildungsstätten Europas, befindet sich das naturwissenschaftlich-technische Zentrum der TU München. Die Zusammenarbeit verschiedener Disziplinen und Fachrichtungen der TUM-Fakultäten für Chemie, Maschinenwesen, Informatik, Mathematik und Physik, der Zentralinstitute für Medizintechnik, für Halbleiterphysik und für Katalyseforschung sowie benachbarter Forschungseinrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft, Bayerischen Akademie der Wissenschaften, ESO und Instituten der LMU München machen die wissenschaftliche Kompetenz des Forschungsgeländes aus. Mit der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) verfügt die TU München über eine der brillantesten Neutronenquellen weltweit. Der zum FRM II gehörende Wetterturm registriert automatisch Windgeschwindigkeit, Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windrichtung, Luftdruck und Niederschlag. Seine Daten sind online abrufbar.

Fakultäten

Chemie
Chemie als Querschnittwissenschaft durchdringt heute nicht nur alle Bereiche unseres täglichen Lebens, sondern ist auch unverzichtbarer Bestandteil in Ausbildung und Forschung technischer Fachrichtungen.
Informatik
Die junge Disziplin Informatik hat sich mit beeindruckender Geschwindigkeit zum Schrittmacher der hoch industrialisierten Gesellschaft entwickelt.
Maschinenwesen
Die Fakultät für Maschinenwesen bietet jungen Menschen die Vorteile eines flexiblen Studiums unter erstklassigen Ausbildungsbedingungen mit hervorragenden, zukunftssicheren Berufschancen.
Mathematik
Von der Satellitenbahnberechnung bis zum Trambahnfahrplan, vom Computerspiel bis zur globalen Klimasimulation, von der Herstellung sich selbst "reparierender" Materialien bis zur Optionsbewertung in Finanzmärkten und zum Risikomanagement
Physik
Das Physik-Department der TUM in Garching bildet mit den benachbarten Forschungsinstituten in Garching und München eines der größten Physik-Forschungszentren weltweit.
MSE
Unter dem Dach der Munich School of Engineering (MSE) wird Interdisziplinarität und fakultätsübergreifende Zusammenarbeit in den beiden Säulen MSE Forschung und MSE Lehre großgeschrieben.

Einrichtungen

AuTUM
AuTUM ist das Ausbildungszentrum der TU München für die handwerklichen Ausbildungsberufe.
Feuerwehr
TUM Feuerwehr
FRM II
Die Technische Universität München betreibt als Zentrale Wissenschaftliche Einrichtung die Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II), die das legendäre "Atom-Ei" abgelöst hat.
Graduate School
Eine für alle – die TUM Graduate School
IGSSE
International Graduate School of Science and Engineering der TUM
IMETUM
Die Medizintechnik ist durch die interdisziplinäre Verbindung der Medizin mit den ingenieur- und naturwissenschaftlichen Fächern eine klassische Querschnittstechnologie.
Siedlungswasser-Wirtschaft
Der Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft der Fakultät Bauingenieur- und Vermessungswesen der TU München befindet sich am Forschungsgelände in unmittelbarer Nähe der Kläranlage der Stadt Garching.
Entrepreneurship Zentrum
Das TUM Entrepreneurship Institute der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU München teilt sich auf dem Forschungscampus das Gebäude des TUM Entrepreneuship Zentrums mit der Unternehmertum GmbH.
TUM-IAS
Das TUM Institute for Advanced Study bietet als internationales und interdisziplinäres Forschungsinstitut Raum für kreative Freiheit und risikoreiche Forschungsprojekte.
UnternehmerTUM
UnternehmerTUM, das Zentrum für Innovation und Gründung an der TUM, erschließt und vernetzt auf einzigartige Weise Talente, Technologien, Kapital und Kunden.
Walter Schottky Institut
Das Walter Schottky Institut ist das Zentralinstitut der Technischen Universität München zur Erforschung und Weiterentwicklung der physikalischen Grundlagen der Halbleiterelektronik.
Zentralinstitut für Katalyseforschung
Mit ihrem breiten wissenschaftlichen Spektrum, das von der molekularen Grundlagenforschung bis hin zur industriellen Anwendung reicht, gilt die Technische Universität München als ein Zentrum der Katalyseforschung von internationalem Rang.
Studentische Initiativen
Tag der offenen Tür 2016: